Die Schlange ist eine allgegenwärtige Figur in Camila Sposatis künstlerischer Erforschung von Instrumenten. Nicht nur die Form taucht immer wieder in ihren Objekten auf. Sie findet Widerhall im Interesse für die Rolle von Schlangen in den indigenen Kosmologien Nordbrasiliens, wie auch für Musikinstrumente aus dem 16. Jahrhunderts, welche die Schlangenform aufgreifen und für Kraft und Macht stehen. Mit dieser Forschung verbunden ist die Frage, wie Schlangen hören können.

Schlangen nehmen Klänge durch Vibration auf; sie „hören“ mit ihrem Körper. In einer Live-Radioübertragung aus der ifa-Galerie Berlin folgen wir der wellenförmigen Gestalt der Schlange in Sposatis Untersuchungen und bringen sie in Dialog mit Wachszylinderaufnahmen aus dem Berliner Phonogramm-Archiv, mit verschiedenen Ansätzen des Hörens durch den Körper – sowie mit dem Medium Radio selbst.

Mit Camila Sposati, Kate Donovan, Marcelo Rezende, Annika Niemann und Gästen aus Wissenschaft und Kultur. In Kooperation mit CoLaboRadio / Archipel Stations Community Radio / Freie Radios Berlin-Brandenburg.

Live zuhören unter 88.4 FM in Berlin / 90.7 FM in Potsdam

Online: FR-BB.org / https://archipel.community