Mit dem transdisziplinären Projekt Untie to Tie entwickelt Alya Sebti seit 2017 ein Ausstellungs- und Forschungsprojekt für die ifa-Galerie Berlin, das zu einem Diskurs über koloniale Vermächtnisse, Bewegung, Migration und Umwelt einlud. Die Welt aus einer Vielfalt und Pluralität von Perspektiven zu betrachten, zu verkomplizieren und neu zu erzählen, ist zu einer Arbeitsweise geworden, mit der die ifa-Galerie Berlin emanzipatorische Prozesse, Interaktionen und künstlerische Räume gestaltet. In Ausstellungen, Vermittlungsprogrammen und anhand von Komplizenschaften hält das Programm Widersprüche aus, spürt globale Verflechtungen auf und setzt sie neu zusammen.

Kontakt

ifa-Galerie Berlin
Linienstraße 139/140
10115 Berlin
Telefon: +49.30.284491.10
E-Mail: ifa-galerie-berlin@ifa.de

Öffnungszeiten

Dienstag – Sonntag 14–18 Uhr
Donnerstag 14.00—20.00
Montags und Feiertags geschlossen

Eintritt frei

Besuch

Ein Veranstaltungs- und Ausstellungsbesuch ist nur unter folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Tragen einer FFP2- oder einer medizinischen Maske.
  • Einhaltung von Abstandsregelungen von mindestens 1,5 Metern Abstand zu anderen Personen.
  • Für alle Veranstaltungen gilt aktuell die Getestet-Geimpft-Genesen-Regelung (GGG).
  • Für Ausstellungen entfallen die GGG-Regelung und die Check-In-Pflicht.